Vereinshütte im Bregenzerwald

Wenn Träume wahr werden, ist das meist dem Mut, der Entschlossenheit und einem gewissen Enthusiasmus zu verdanken, ihnen zu folgen. So auch bei den Skifreunden, die in ihren Bestrebungen mit einer Hütte in den Bergen als neuen Mittelpunkt des Vereins nun endlich am lang ersehnten Ziel angekommen sind.

Pünktlich zum Weihnachtsfest konnten alle Renovierungsarbeiten an, in und um die Hütte abgeschlossen werden. Von Ende August bis Ende Dezember waren an nahezu jedem Wochenende freiwillige Helfer auf der Hütte tätig und haben dort über 2.100 Stunden an reiner Arbeitszeit abgeleistet. Durch diesen großartigen und beispiellosen Einsatz ist die Hütte nun wieder von Charakter, Wärme und Leben geprägt. Sie bietet bis zu 28 Schlafplätze in neuen, massiven Holzbetten und verfügt über neue Bäder und Toiletten. Zusätzlich wurde der Parkplatz sowie der Weg zur Hütte neu angelegt und eine Terrasse gebaut. Das Herzstück der Hütte bildet der Aufenthaltsraum mit Küche, den die neuen Tische und Eckbänke, der Kachelofen und die Küche mit Tresen in Eichenoptik zu etwas ganz Besonderem machen und zu gemütlichen Stunden einladen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Helfern, die rund um die Hütte im Einsatz waren, ganz herzlich bedanken. Nur durch euren Eifer, eure Zeit und eure Leidenschaft war es möglich, das Projekt auf diese Weise umzusetzen. Vielen Dank dafür! Besonders bedanken möchten wir uns bei jenen, die Teilprojekte wie Heizung und Sanitär, Elektrik, Außenbereich und Schreinerarbeiten geplant, koordiniert und übernommen haben. Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Hans, der mit unglaublichen Ideen und seiner Erfahrung sowie seinem persönlichen Einsatz die Umbauarbeiten federführend vorangetrieben hat und uns auch noch mit der ein oder anderen lokalen Köstlichkeit versorgt hat.

Danke auch den Freundinnen, Frauen und Kindern der Helfer für eure Geduld und Einsicht, wenn manchmal die Arbeit zu Hause liegen geblieben ist oder die Gesprächsthemen stark von der Hütte geprägt waren. Manch kritisches Wort mag gefallen sein, warum der ein oder andere „schon wieder auf die Hütte“ fährt und warum „nicht ein anderer“ einmal hochfahren könnte. Man muss einmal dort gewesen sein, die Aussicht genossen, die Bergluft geatmet, die Ruhe vernommen, die Geselligkeit erfahren und den Flair der Hütte gespürt haben um zu verstehen, was manchen Arbeiter fast jedes Wochenende dort hin verschlagen hat.

Unter der Rubrik Bildergalerie könnt ihr euch ein detailliertes Bild über unsere Hütte und die durchgeführten Arbeiten machen. Buchen könnt ihr sie unter der Rubrik Hütte. Dort sind alle Details zur Buchung näher erläutert und ein Belegungskalender steht zur Verfügung.

Wir wünschen all unseren Mitgliedern, allen voran den Helfern, Gönnern und Sponsoren der Hütte ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Eure Hütten-Präses